Suchen

Drücken Sie ENTER zum Suchen oder ESC zum Abbrechen

Bestimmung von Stickstoff und Proteinen in Impfstoffen

Ein Impfstoff enthält einen Teil eines Keims (Bakterien oder Viren), der als Antigen bezeichnet wird. Das Antigen wurde bereits abgetötet oder deaktiviert, bevor es zur Herstellung des Impfstoffs verwendet wird, sodass es Sie nicht krank machen kann. Antigene sind Substanzen, oft ein Protein, die den Körper dazu anregen, eine Immunreaktion auszulösen, um sich vor Angriffen zu schützen, wenn man in Zukunft einer Krankheit faktisch ausgesetzt ist. Ferner enthalten die Impfstoffe andere Inhaltsstoffe, die sie sicherer und wirksamer machen, einschließlich Konservierungsmittel, Hilfsmittel, Zusatzstoffe und Rückstände aus dem Produktionsprozess von Impfstoffen.
Nachfolgend finden Sie alle markierten Inhalte mit:Bestimmung von Stickstoff und Proteinen in Impfstoffen

Industrien: Bestimmung von Stickstoff und Proteinen in Impfstoffen

Siglacom - Internet Partner