Suchen

Drücken Sie ENTER zum Suchen oder ESC zum Abbrechen

N/PROTEIN UND FABER BESTIMMUNG IN GERSTE: WIE MAN ERNÄHRUNGSBILANZIERTES FUTTERMITTEL GEWÄHRLEISTET

12.05.2021

Entdecken Sie mehr über ernährungsphysiologische Eigenschaften von Gerste und wie Sie N/Protein und Ballaststoff bestimmen, um Viehzucht zu optimieren. Laden Sie das E-Book mit Ergebnissen auf BIPEA Eignungsteststichprobe herunter.
N/PROTEIN UND FABER BESTIMMUNG IN GERSTE: WIE MAN ERNÄHRUNGSBILANZIERTES FUTTERMITTEL GEWÄHRLEISTET
Futtermittel stellen 70% der Viehhaltungstkosten dar, daher ist die Kenntnis verschiedener Ernährungsalternativen (Getreidealternativen) ein wesentliches Werkzeug, um die Rentabilität des Systems zu erhalten.

Futtermittel besteht aus vielen Bestandteilen, die Fette, Öle, Kohlenhydrate, Eiweiss, Vimtamine, Mineralstoffe und die Verbesserung der Produktqualität sind. Um eine ernährungsphysiologisch ausgewogene Ernährung zu erhalten, ist es wichtig zu wissen, in welcher Menge diese Elemente in der Nährung, und in jedem Bestandteil des Futters, wie z.B. Gerste, enthalten sein sollten.

Die Wichtigkeit von Gerste in Bezug auf Futtermittel

Gerste rangiert nach Weizen und Reis an vierter Stelle unter den Getreidearten. Das stellt zwei Drittel der Futtergetreide dar, die von der Welt gefordert ist, und die Mehrheit wird zur Fütterung an Nutztiere verwendet, wobei der industrielle Verbrauch praktisch stabil bleibt.

Gerste gilt als ein Getreide mit mittlerer Energie, wenig Stärke und reich an Ballaststoff. In Bezug auf den Proteingehalt ist Gerste dem Weizen ähnlich und dem Mais überlegen und der Gehalt dieses Nährstoffs kann zwischen 9% und 12-13% schwanken.

Es ist eine ausgezeichnete Quelle für einige B-Vitamine und Niacin. Gerste hat einen hohen Ballaststoffgehalt, der höher als der von Getreide und Weizen ist, was zu einem geringeren Nährwert für die Arten, die Ballaststoffgehalt-intolerant sind, führt.

Gerste ist eine der Getreide, die am häufigsten in Futtermitteln für Milchkühe und Mastrinder verwendet werden. Wegen ihrer hohen Pansenverdaulichkeit hat Gerste für Wiederkäuer hohe metabolisierbare Energiewerte.

Wie man die wichtigste Futterparameter für Gerste effizient bestimmt

Um die Proteinquantität zu bestimmen, kann die Probe nach der Dumas- und der Kjeldahl-Methode analysiert werden. Beide Methode arbeiten nach internationalen Standards wie AOAC, AACC, ASBC, ISO, IFFO, OIV,.

Zur Bestimmung des Ballaststoffghalts werden die verschiedenen Teile des Ballaststoffs in der Futterprobe ausgewertet: Rohfaser, neutrale Waschmittelfaser, saure Waschmittelfaser, säure Waschmittel Lignin.

VELP entwickelte fortschrittliche analytische Lösungen und Instrumente, um diese entscheidenden Parameter zu bestimmen.

Die Proficiency testing Programme, die von Institutionen wie BIPEA organisiert werden, ermöglichen den Vergleich der Ergebnisse mehrerer Laboratorien, um deren analytische Leistungen auf derselben homogenen Probe zu bewerten. Durch die regelmäßige Teilnahme an solchen Programmen sind die Leistung der VELP Instrumenten konstant ausgewertet. Proben, die von BIPEA geliefert werden, werden nach vorherbestimmten Bedingungen analysiert und die erzielten Ergebnisse sind erfolgreich mit dem angegebenen Toleranzbereich verglichen.

Laden Sie das E-Book herunter

Erfahren Sie mehr über Gerste und Futter mit dem brandneuem dedizierten E-Book. Lesen Sie über Protein- und Ballaststoffbestimmung beim Vergleich verschiedener Methoden, entdecken Sie alle zugehörigen Ergebnisse und die VELP-Lösungen.
 
Laden Sie das E-Book über N/Protein- und Balllaststoffbestimmung der Gerste





 
Siglacom - Internet Partner